Navigation

 
 

News

"Gedankenblitz" für herausragende Abschlussarbeit

Staatsminister Bernd Sibler (li.) und Reimund Gotzel (re.), Vorstandsvorsitzender der Bayernwerk AG, überreichten Masterabsolventin Nicole Pirkl den Kulturpreis Bayern (Foto: Alex Schelbert)
Staatsminister Bernd Sibler (li.) und Reimund Gotzel (re.), Vorstandsvorsitzender der Bayernwerk AG, überreichten Masterabsolventin Nicole Pirkl den Kulturpreis Bayern (Foto: Alex Schelbert)

[27|11|2019]

HM-Studentin Nicole Pirkl gewinnt den Kulturpreis Bayern

 

Für ihre Abschlussarbeit im Masterstudiengang "Biotechnologie/Bioingenieurwesen" erhielt Nicole Pirkl vergangene Woche auf dem Nockherberg die Bronzestatue "Gedankenblitz". In ihrer Arbeit beschäftigte sie sich mit der Verbesserung der Nachweisgrenzen des Hormons Testosteron. Mit ihren Ergebnissen leistet die Absolventin einen wesentlichen Beitrag zur effizienteren Diagnostik von Krankheiten wie Nebennierentumoren oder Eierstockkrebs.

 

Den mit 2.000 Euro dotierten Kulturpreis Bayern überreichten ihr Reimund Gotzel, Vorstandsvorsitzender der Bayernwerk AG, und Staatsminister Bernd Sibler. Pirkl ist eine von 33 AbsolventInnen staatlicher bayerischer Hochschulen und Universitäten, welche in diesem Jahr von der Bayernwerk AG mit dieser Auszeichnung geehrt wurden.

 

Den interdisziplinäre Studiengang "Biotechnologie/Bioingenieurwesen" bietet die Fakultät für angewandte Naturwissenschaften und Mechatronik in enger Kooperation mit der Hochschule Weihenstephan/Triesdorf an der HM an.

 

 

Mirja Fürst

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München