Navigation

 
 

News

Get-to-Know: 50 neue TalentE³

Anstoßen vor der Linse: Herzlich willkommen im TalentE³-Programm der HM! (zu sehen: Bachelor-TalentE³ 2021; Screenshot: Antonie Stredak)
Anstoßen vor der Linse: Herzlich willkommen im TalentE³-Programm der HM! (zu sehen: Bachelor-TalentE³ 2021; Screenshot: Antonie Stredak)

[10|06|2021]

Start des HM-Begabtenförderungsprogramm ins Sommersemester 2021

 

Einen Grund zum Anstoßen, Feiern und Stolz-sein hatten Anfang Mai 50 neue TalentE³-Geförderte. Mit Beginn des Sommersemesters 2021 wurden 25 neue Bachelor-Studierende sowie 25 Master-Studierende in das HM-eigene Begabtenförderungsprogramm aufgenommen.

Im Rahmen von zwei „bunten“ Online-Auftaktveranstaltungen begrüßte Vizepräsident Prof. Dr. Thomas Stumpp die „TalentE³ 2021“ jeweils im Programm. „Bunt“ deshalb, weil die 50 Studentinnen und Studenten vorab ein farbenfrohes Auftakt-Set zugeschickt bekommen hatten: Aufnahmeurkunde, Papierbogen mit Papp-Getränken zum Anstoßen (vgl. Foto oben), Rezept-Ideen für Sommergetränke, …

 

Beim Auftakt schon an den Abschluss denken: Mit dem Zeitkapsel-Brief hinterlassen die TalentE³ 2021 eine Botschaft an ihr Zukunfts-Ich (Hochschule München)
Beim Auftakt schon an den Abschluss denken: Mit dem Zeitkapsel-Brief hinterlassen die TalentE³ 2021 eine Botschaft an ihr Zukunfts-Ich (Hochschule München)

 

Zwei farbenfrohe Online-Auftaktveranstaltungen

Vizepräsident Stumpp, der in seinem Ressort Wirtschaft den Geschäftsbereich „Lebensraum Hochschule“ – und damit auch das TalentE³-Programm – verantwortet, betonte seine Hoffnung, dass die „TalentE³ 2021“ sich ein Netzwerk aufbauen, um so auch über die Zeit der Begabtenförderung hinaus miteinander und mit der HM in Verbindung bleiben zu können. Es blieb aber auch Zeit für ein lockeres Gespräch mit den Studentinnen und Studenten – z. B. über das derzeitige Corona-Hobby. Anlass dazu bot der Brief „Back to the Future“, den die 50 Geförderten als Mini-Zeitkapsel ausfüllten und zur Verwahrung bis zur Abschluss-Veranstaltung an die HM zurückschickten.

 

Vizepräsident Prof. Dr. Thomas Stumpp im Gespräch mit der Gruppe „Master-TalentE³ 2021“ (Screenshot: Antonie Stredak)
Vizepräsident Prof. Dr. Thomas Stumpp im Gespräch mit der Gruppe „Master-TalentE³ 2021“ (Screenshot: Antonie Stredak)

 

Networking vor der Linse

Das Kennenlernen stand mit kurzweiligen Spielen wie beispielsweise „Wie viele …?“ im Fokus: Dabei müssen Schätzungen über Häufigkeiten abgeben werden – z. B. „Wie viele der TalentE³ 2021 sind Mitglied in einem Verein?“. Durch Auflösen und Anschlussfragen lernten sich die beiden Gruppen besser kennen. Ein weiteres Get-to-know boten die Folien der 50 Studentinnen und Studenten, auf denen je ein Bild sowie ein Leitwort zu sehen waren. In einem 60-sekündigen Pitch über die Wahl von Foto und Schlagwort boten viele einen persönlichen Einblick. Mit „das-Ziel-vor-Augen“ und einem Wanderbild verriet z. B. eine Bachelor-Geförderte, dass sie als Mutter und gelernte Hebamme ihr Studium an der Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften sehr ehrgeizig und mit der notwendigen Effizienz verfolgt.

 

Nähere Infos zum TalenteE³-Programm für Bachelor-Studierende sowie zum Master-TalentE³-Programm .

 

 

Antonie Stredak & Franziska Hiemer

NEWSARCHIV

Berichte und Informationen rund um die Hochschule München

Veranstaltungen

Vorträge, Tagungen, Events an der Hochschule München